Herkulesaufgabe im ersten Pflichtspiel

Verstärkter Kader des PSV Stuttgart rechnet sich im Auftakt beim Erstligaabsteiger Fulda nur Außenseiterchancen aus

Endlich geht es los! Die lange, zweieinhalb monatige Vorbereitungsphase der ersten Wasserballmannschaft des PSV Stuttgart findet am Samstag, 5.11. mit dem ersten Pflichtspiel ihr Ende. Die anstehende Begegnung zu Beginn der neuen Saison ist aber gleich mit einer Herkulesaufgabe zu vergleichen: der PSV bekam in der ersten Runde des Süddeutschen Wasserballpokals den Erstligaabsteiger SC Wasserfreunde Fulda 1923 zugelost und muss auch noch auswärts beim neuen Ligakonkurrenten antreten.

Der PSV reist auf dem Papier also lediglich mit Außenseiterchancen nach Hessen, doch eventuell ist sogar etwas mehr möglich, denn die Filderwasserballer gehen durchaus selbstbewusst und verstärkt in die neue Saison.

Nicht nur, dass der Trainingsbetrieb von 3 auf 5 Trainingseinheiten pro Woche hochgeschraubt wurde (und das trotz der Schließung des Heim-Hallenbads Vaihingen, in dem bisher 2/3 der Trainingseinheiten stattgefunden haben); den größeren Trainingsumfang nimmt die Mannschaft, die größtenteils sehr fleißig gearbeitet hat, auch an, selbstverständlich sehr zur Zufriedenheit des neuen Trainers Daniel Steiner. Aber auch personell haben sich die Stuttgarter Verstärkung geholt und mit Tim Hornuf und Dejan Aleksic zwei weitere bundesligaerfahrene Kräfte in ihren Reihen. Außerdem „Herkulesaufgabe im ersten Pflichtspiel“ weiterlesen