Der PSV bleibt oben dran

Nach dem heutigen ungefährdeten 21:13 Sieg der ersten Wasserballmannschaft des PSV Stuttgart gegen die SGW Leimen/Mannheim II rücken die Hauptstädter wieder auf Tabellenplatz 3 der Oberliga Baden-Württemberg vor.

Im Plieninger Hallenbad stieg heute wieder der ganze verfügbare PSV-Kader ins Wasser, allein Trainer Niedermann musste sich durch Co-Trainer Daniel Steiner vertreten lassen. Der Gast war dagegen lediglich mit 9 Mann angetreten.

Das Heimpublikum bekam ein tolles Wasserballspiel geboten, bei dem der PSV von Anfang an zeigte, wer Herr im Hause war und die Führung nie aus der Hand gab. Die Viertelergebnisse von 4:2, 6:4, 6:3 und 5:4 sprechen für die Überlegenheit der Gastgeber. Die teilweise spektakulären Tore, für die heute insbesondere Robert Berghoff mit überrangenden Schüssen sorgte und dabei 6 Tore erzielte, aber auch Oliver Schmalzing, der sich im Center insgesamt 5 Mal durchsetzen konnte, wurden von den Fans lautstark gefeiert. Nicht zuletzt Torwart Marcello Pisacreta, der mehrere 100%-Chancen der Gegner vereitelte, stritt sich um den (in der Oberliga nicht vergebenen) Titel „Spieler des Tages“ mit.

Am Ende stand ein das deutliche Ergebnis von 21:13 auf der Anzeigetafel, den Aufwind sollten sich die Stuttgarter bis kommenden Freitag bewahren, wenn das Team im Stadionbad beim SV Ludwigsburg II antreten muss.

PSV Stuttgart – SGW Leimen/Mannheim II: 21:13 (4:2, 6:4, 6:3, 5:4)

PSV Stuttgart: Marcello Pisacreta (TW) – Tim Lotter (2 Treffer), Lukas Schneider (1), Timon Pfeiler (1), Jens Dörsam, Maurizio Lutz, Oliver Schmalzing (5), Robert Berghoff (6), Philip Ilzhöfer (1), Mike Troll (3), Tim Ilzhöfer (1), Jan-Michel Groß, Matthis Groß (1).

SGW Leimen/Mannheim II: Milos Uremovic (TW) – Ivailo Stoyanov (4 Treffer), Jan Hörning (1), Marc Hanen (5), Julian Goldschmitt, Oliver Henschel, Dennis Thron (1), Patrick Hanen, Nils-Henrik Zimmer (2).